10.09.2016 | Braingate

Niederrhein comes …kulturiges…

Braingate spielt eigene, selbst geschriebene Songs mit englischsprachigen Texten. Stilistische Ähnlichkeiten an den Sound von Bands wie Deep Purple, Toto, Supertramp oder Simple Minds etc. sind durchaus gewollt und reflektieren die musikalischen Einflüsse der einzelnen Band-Mitglieder.

Es war Zufall (oder Schicksal?), als sich vor rund drei Jahren fünf Musiker mit dem Ziel zusammentaten, ihre eigenen Vorstellungen von guter Musik zu verwirklichen. Schnell wurde klar, dass sich hier fünf Individualisten getroffen hatten, die, jeder für sich, über langjährige Erfahrungen in Sachen Musik verfügen. Das Alter der Bandmitglieder reicht von 20 bis 56 Jahren, was auch musikalisch immer wieder zu interessanten generationsübergreifenden Dialogen führt. Inzwischen hat sich BRAINGATE bei Konzerten im In- und Ausland eine immer größer werdende Fangemeinde erspielt, was auch daran liegt, dass die Band ausschließlich handgemachte Musik spielt und dabei auf Overdubs, Sequenzer und ähnliche technische Spielereien verzichtet.
Die Band überzeugt mit ihrem erdigen Rock, ihrer Show und ihrer Spielfreudigkeit bei Auftritten – zum Beispiel beim niederländischen „Lust for Live“-Festival in Lichtenvoorde, in Mühlheim a. d. R. sowie in kleineren und größeren Clubs der Region. Von ihren Fans werden BRAINGATE besonders wegen der Art und Weise geschätzt, wie die Band ihr Publikum mit einbezieht.